SiVMS Tampering Detection Algorithmus

Die Tampering Detection (Manipulationsüberwachung) ermöglicht eine umfangreiche Prüfung der Funktionalität einer Videoquelle. Der Algorithmus umfasst eine Prüfung auf Verdrehen bzw. Unschärfe, eine Messung des Rauschpegels sowie eine Kontrolle auf Abdeckung und Blendung der Kamera. Jeder Bestandteil dieser Prüfung kann getrennt konfiguriert und auf unterschiedliche oder gemeinsame Ereignisse gelegt werden.

Tampering Detection - SiVMS Videoanalyse Algorithmus Screenshot

Tampering Detection – SiVMS Videoanalyse Algorithmus

Wie alle anderen Videoanalyse-Algorithmen des SiVMS Videoanalyseservices kann auch der Tampering Detection Algorithmus in einen Zeitplan eingebunden, und somit auf bestimmte Zeitspannen innerhalb eines Wochenplanes beschränkt werden. Ebenso können die zu detektierenden Bildbereiche des Algorithmus für die Rauschpegelmessung und die Manipulationsmessung beschränkt werden.

Das Analyseergebnis zeigt durch rot markierte Bildinhalte die Bereiche der Detektion an. Weiterhin werden die Detektionsbereiche für den Manipulationspegel (blau) und die Rauschmessung (rot) dargestellt. Im unteren Bildbereich erfolgt die Darstellung der Messwerte und Auslösungsgrenzen.

Der Beitrag wurde in folgenden Kategorien: Fachartikel, Service, Videoanalyse, VMS abgelgt.
Lesen Sie weitere Beiträge zum Thema: , , , ,