Kamera Ein- und Ausgänge

Nahezu alle IP-basierenden Überwachungskameras sowie Video-Encoder namhafter Hersteller verfügen über digitale Ein- und Ausgänge. In einem Videomanagementsystem können diese genutzt werden, um auf bestimmte Ereignisse zu reagieren. Die Verwaltung der Kontakte erfolgt dabei über das Netzwerk.

Ein Beispiel für die Nutzung der Kamera Ein- und Ausgänge ist die Videoüberwachung an Gegensprechanlagen. Beim Betätigen einer Türklingel kann  der digitale Eingang der Kamera dazu genutzt werden, im Schille Videomanagementsystem eine Aufschaltung der entsprechenden Kamera zu erzwingen oder die Aufzeichnung zu starten. Ist die Person an der Eingangstür authorisiert, so kann ein Mitarbeiter durch Schalten des Kamera Ausgangs beispielsweise den Türsummer, welcher mit dem Ausgangskontakt verbunden ist, betätigen.

Der Beitrag wurde in folgenden Kategorien: Fachartikel, Schnittstellen, Service, VMS abgelgt.
Lesen Sie weitere Beiträge zum Thema: