Schnittstellen

Möglichkeiten der Integration von Fremdsystemen in das Schille Videomanagementsystem sowie dessen Einbindung in Fremdsysteme

Das Schille Videomanagement kann als stand-alone Lösung oder als Bestandteil von Fremdsystemen eingesetzt werden. Das System erlaubt die direkte Einbindung von 300 Schnittstellen zu mehr als 70 IP-Video Herstellern. Darüberhinaus können über die ONVIF-Schnittstelle alle ONVIF-konformen Videoquellen eingebunden werden. Neben OPC-Client und -Serverschnittstellen stehen verschiedene Datenschnittstellen für externe Kontakte und die Steuerung als virtuelle Videokreuzschiene, sowie eine Übergabeschnittstelle zur Integration von Gefahrenmelde- und Sicherheitseinrichtungen bereit.

AXIS Cross Line Detection »

29. August 2012: AXIS Cross Line Detection ist eine Zugangskontroll-Anwendung zur Installation auf Netzwerk-Kameras und Video-Encodern von AXIS.Weiterlesen

Externe Bediengeräte »

7. Juni 2012: Um den Anwendern die gewohnte Umgebung der analogen Videotechnik zu bieten, können an den Arbeitsplätzen Bedienpulte und Joysticks der verschiedensten Hersteller angeschlossen werden.Weiterlesen

IPS Intrusion Detection (AXIS) »

29. August 2012: IPS Intrusion Detection ist eine intelligente Videoanalyse für die Echtzeit-Alarmierung bei Eindringen in gesicherte Außenbereiche. Die Analyse ist als Zusatzmodul für bestimmte AXIS-Kameras und -Encoder konzipiert und wird direkt auf diesen Systemen ausgeführt.Weiterlesen

iQ Series von iOmniscient »

7. Juni 2012: Das iQ Series VMS von iOmniscient stellt eine Vielzahl von Videoanalysen, z.B.: herrenlose Gegenstände, Menschenmassenbildung, Bereichsüberwachung etc., zur Verfügung.Weiterlesen

Kamera Ein- und Ausgänge »

13. Juni 2012: Nahezu alle IP-basierenden Überwachungskameras sowie Video-Encoder namhafter Hersteller verfügen über digitale Ein- und Ausgänge, die im Schille Videomanagementsystem genutzt werden können, um auf bestimmte Ereignisse zu reagieren.Weiterlesen

OPC-Client »

7. Juni 2012: Über die OPC-Client Schnittstelle des Schille Videomanagements können Daten mit Subsystemen, wie etwa Zutrittskontrollen oder Brandmeldeanlagen direkt ausgetauscht werden.Weiterlesen

OPC-Server »

7. Juni 2012: Das Schille Videomanagement ist durch die OPC-Server Schnittstelle nahtlos in alle Gebäude- und Sicherheitsmanagementsysteme integrierbar.Weiterlesen

SiVMS 3 Server – Migration analoger Bestandsanlagen »

5. März 2015: Die Digitalisierung einer analogen Bestandsanlage wird zumeist durch den Austausch der gesamten Analogtechnik und den Einsatz von Encodern für jeden Kamerakanal realisiert. Dieses Verfahren ist insbesondere bei großen Anlagen kostenintensiv und mit einem hohen Aufwand verbunden. Eine kostengünstige Alternative bietet …Weiterlesen

SNMP Agent »

7. Juni 2012: Über einem SNMP-Agent kann das Schille Videomanagement in das SNMP Überwachungsnetzwerk integriert werden.Weiterlesen