PVis Grundlagen

Konzept, Grundaufbau und Struktur des Schille Gebäude- und Sicherheitsmanagement PVis.

Das Gebäude- und Sicherheitsmanagement PVis ermöglicht vielfältige Lösungen vom Einzelplatzsystem bis zum unternehmensweiten Überwachungsnetzwerk. Auf der Basis eines echtzeitfähigen Systemkerns bietet die Bedienoberfläche eine extrem kurze Bildaufbau- und Reaktionszeit, verbunden mit einer übersichtlichen anwenderfreundlichen Programmphilosophie. Das objektorienterte Konzept erlaubt eine intuitive Erstellung komplexer Systeme.

Die langjährige Entwicklung führte zu einer Erweiterung und Optimierung der Softwarereihe PVis. Das System ist ein bis heute weltweit erfolgreich eingesetztes Managementsystem. Geschätzt wird es wegen seines extrem hohen Funktionsumfanges und seiner dadurch resultierenden einmaligen Flexibilität. Diese Vielfältigkeit betrifft z.B. die Projektierung und Einrichtung. PVis ist keine Standardanwendung, sondern bietet individuell auf Kundenwünsche abgestimmte Lösungen. Dazu gehören die freie Anpassung der Bedienoberfläche und der Benutzerverwaltung. Einzigartig ist ebenfalls die große Anzahl der Schnittstellen zu Fremdsystemen jeglicher Art, sowohl über direkte PVis-Treiber als auch über OPC-Server.

PVis Einsatzfelder

All dies spiegelt sich in der Breite der Einsatzbereiche des PVis-Systems wider. Das System findet u.a. in folgenden Einsatzbereichen Verwendung:

  • Gebäudemanagement
  • Sicherheitsleittechnik
  • Videosysteme
  • Automatisierung
  • Mediensteuerung

Das Lizenzverfahren

Der Firmen- und Produktphilosophie folgend, entstehen beim Erwerb der Lizenzen keine versteckten Kosten für Updates, Systemerweiterungen oder gar zusätzliche Datenpunkte. Das Lizenzmodell ist einfach und leicht kalkulierbar. Es berechnet sich anhand der Anzahl der Arbeitsplätze und Server.

Der Vertrieb

Der Vertrieb der PVis Systeme und ihrer Erweiterungsmodule erfolgt ausschließlich über unsere Systemhäuser und Partner. Weitere Details finden Sie im Bereich Vertrieb.