CCS Verwaltungsserver

Der Control Center Server CCS ist die optionale zentrale Server-Komponente der Schille Managementsysteme. Die Anwendung fasst alle zu zentralisierenden Aufgaben innerhalb eines Servers wie etwa die Datenbankzugriffe oder das Benutzermanagement zusammen.

Der Server beitet eine Reihe von Diensten und Systemfunktionen, die der Zentralisierung einer Managementinstallation dienen. Jeder Dienst ist so ausgelegt, dass ein Ausfall des Servers nicht zu einer Störung des Gesamtsystems führen kann. Alle Dienste sind einzeln optional verwendbar, d.h. je nach Anforderung von den Managementkomponenten zu verwenden. Der Zugriff auf die Dienste erfolgt ausschließlich über ein bei Bedarf einsehbares XML-Protokoll auf der Basis einer TCP/IP Verbindung.

CCS Verwaltungsserver Screenshot

CCS Verwaltungsserver

Die primäre Aufgabe des Control Center Server sind Verwaltungsaufgaben, wie sie in vielen größeren Projekten Einsatz finden:

  • Überwachung aller Komponenten
  • Aktivierung der Backup-Server
  • Zentrale Datenverwaltung
  • Zentrales Logbuch
  • Zentrale Datenbankanbindung
  • Zentrale Steuerung von Videokreuzschienen
  • Priorisierung der PTZ-Steuerung
  • Bildabschaltungen (BOS-Funktion)
  • Erfassung der Alarmmeldungen der Schnittstellenserver
  • Verteilen und Sichern der Konfigurationsdaten
  • Zentrales Benutzermanagement
  • Anbindung an das Active Directory
  • Integration von meldungsorientierten Fremdgewerken

Neben den allgemeinen Diensten für alle Managementinstallationen bietet der Control Center Server gesonderte Funktionen für die speziellen Anforderungen des Videomanagements, wie etwa die PTZ-Steuerung oder die Bildabschaltung an.

Die gesamte Adminstration des CCS erfolgt über die Managementarbeitsplätze und in Teilbereichen über ein WEB-Interface, welches in allen aktuellen Browsern lauffähig ist.