IPS Intrusion Detection (AXIS)

IPS Intrusion Detection ist eine intelligente Videoanalyse für die Echtzeit-Alarmierung bei Eindringen in gesicherte Außenbereiche. Die Analyse ist als Zusatzmodul für bestimmte AXIS-Kameras und -Encoder konzipiert und wird direkt auf diesen Systemen ausgeführt. Der Analysedienst bietet eine Einbettung dieses Moduls in das Videomanagement und eine Auswertung der Analyseergebnisse. Der Algorithmus liefert neben dem Alarmzustand auch Objektpositionen, die über die Command-Versionen des VMS für automatische PTZ-Verfolgungen und Lageplandarstellungen genutzt werden können.

IPS Intrusion Detection (AXIS) - Videoanalyse Schnittstelle Schille Screenshot

IPS Intrusion Detection (AXIS) - Videoanalyse Schnittstelle Schille

Die Parametrierung der IPS Intrusion Detection (AXIS) ist den Unterlagen des Herstellers zu entnehmen.

Wie alle anderen Videoanalyse-Algorithmen des SiVMS Videoanalyseservices kann auch IPS Intrusion Detection (AXIS) in einen Zeitplan eingebunden, und somit auf bestimmte Zeitspannen innerhalb eines Wochenplanes beschränkt werden. Ebenso können die zu detektierenden Bildbereiche beschränkt werden.

Die Administration bettet den WEB-Konfigurationsdialog des Algorithmus ein.

IPS Intrusion Detection (AXIS) - Administraton über den WEB-Konfigurationsdialog Screenshot

IPS Intrusion Detection (AXIS) - Administraton über den WEB-Konfigurationsdialog

Das Analyseergebnis zeigt die Analyseergebnisse. Erkannte Objekte werden blau umrahmt, Alarmobjekte in rot.

Der Beitrag wurde in folgenden Kategorien: Fachartikel, Schnittstellen, Service, Videoanalyse, VMS abgelgt.
Lesen Sie weitere Beiträge zum Thema: , , , ,